1. Lokales

Trassenfoto-Retrospektive in Erinnerung an Jörg Lange​

Zum zehnten Todestag : Trassenfoto-Retrospektive in Erinnerung an Jörg Lange

Jörg Lange (1957-2013) war einer der beliebtesten und profiliertesten Wuppertaler Bildjournalisten – und viele Jahre lang Teil des Rundschau-Teams. Zu seinem zehnten Todestag erinnert jetzt das Wichernhaus gemeinsam mit dem Jobcenter in einer Retrospektive an ein ganz besonderes Lange-Projekt.

Am 7. Mai 2010 hatte er einen Tag lang die am Bau der Nordbahntrasse beteiligten Beschäftigten des Wichernhauses mit der Kamera begleitet. Dabei entstanden eindrucksvolle Porträts aus dem Arbeitsalltag der Menschen, die tatkräftig dazu beitrugen, das ehrgeizige Fuß- und Radweg-Projekt Gestalt annehmen zu lassen.

Diese Fotos sind in der Jörg Lange gewidmeten Ausstellung „Ein Tag auf der Nordbahntrasse“ vom 8. bis 22. Dezember sowie vom 2. bis 26. Januar in der Nachbarschaftsetage des Wichlinghauser „BOB Campus“ an der Max-Planck-Straße 19 zu sehen.

Die Vernissage dazu findet am Freitag (8. Dezember 2023) um 14 Uhr statt. Dann erinnern der frühere Rundschau-Redaktionsleiter Hendrik Walder und Jörg Langes langjähriger Weggefährte Dieter Nelles in Redebeiträgen an den „Chronisten sozialer Bewegungen in Wuppertal“. Susanne Strobel begleitet die Vernissage mit Percussion und Gesang.