1. Lokales

Jusos Wuppertal: Lena Stockschläder und Mike Spoerer gewählt

Neuer Vorstand und Doppelspitze : Jusos Wuppertal: Stockschläder und Spoerer gewählt

Die Wuppertaler Jusos haben erstmals in ihrer Geschichte eine Doppelspitze. Die Mitglieder der SPD-Nachwuchsorganisation wählten am vergangenen Wochenende im digitalen Format Lena Stockschläder und Mike Spoerer ins Amt. Unterstützt werden die beiden von Nilay Dogan, Marek Wunder und Kevin Zorle.

„Wir freuen uns, gemeinsam als Team die Jusos Wuppertal im kommenden Jahr vertreten zu dürfen. Die Bundestagswahl steht an, und wir werden mit dafür sorgen, dass Helge Lindh erneut in den Bundestag einzieht. Außerdem wollen wir, dass der Wahlkreis Wuppertal-Solingen-Remscheid endlich von einem Sozialdemokraten geholt wird“, so Mike Spoerer. Lena Stockschläder: „Uns ist es wichtig, junge Menschen für Politik und für die Entwicklung der Stadt zu begeistern. Kommunalpolitik hat einen viel größeren Einfluss auf unser alltägliches Leben als wir denken. Wir möchten deshalb für und mit jungen Menschen Politik machen und für ein Wuppertal einstehen, das soziale und nachhaltige Politik miteinander verbindet.“

Der bisherige Vorsitzende Yannik Düringer hatte nach zweieinhalb Jahren im Vorstand auf eine neuerliche Kandidatur verzichtet. Er will sich in Zukunft aber nach eigenen Angaben als Mitglied des Stadtrats und der Bezirksvertretung weiter für die Interessen der Jusos einsetzen. Deren Vorstand wird für ein Jahr gewählt und vertritt die Interessen des Jugendverbandes im Tal und innerhalb der SPD Wuppertal.