Nachfolge von Isabelle Métrope: Jonathan Wahl ist neuer Kurrende-Manager

Nachfolge von Isabelle Métrope : Jonathan Wahl ist neuer Kurrende-Manager

Der neue Manager der Wuppertaler Kurrende ist gefunden: Jonathan Wahl tritt am 1. Oktober 2018 die Nachfolge von Isabelle Métrope als Manager der Wuppertaler Kurrende an. "Damit haben wir die Stelle im Ergebnis der im August durchgeführten Ausschreibung und der im September geführten Auswahlgespräche schnellstmöglich neu besetzen können", so Olaf Rosier, 1. Vorsitzender der Wuppertaler Kurrende.

Métrope hatte erst im Juli um Aufhebung ihres Vertrages gebeten und betont, dass hierfür trotz des positiven Arbeitsklimas und der guten Zusammenarbeit in Wuppertal rein persönliche Gründe der beruflichen Neuorientierung und des Heimwehs nach Baden Württemberg ausschlaggebend waren. Die Kurrende habe diese Motivationsfaktoren letztlich im Sinne der Mitarbeiterin akzeptieren müssen, so Rosier.

Umso mehr freue sich der Vorstand nun, in Herrn Wahl einen geeigneten, "parkettsicheren" Nachfolger gewonnen zu haben, der bereits in den ersten Gesprächen eine hohe Überzeugungskraft, Marketingtalent und Identifikationsbereitschaft erkennen ließ — aus Sicht des Kurrendevorstandes Schlüsselqualifikationen, wenn man sich die Hauptaufgaben der Nachwuchsgewinnung und der Sponsorenakquise im Management eines gemeinnützigen Vereins vor Augen führe.

Neben seiner gesanglichen Erfahrung und seinem Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaften hat sich der neue Kurrende-Manager bereits früh dem Management von Chören und Ensembles zugewandt. So bringt Jonathan Wahl vielfältige Erfahrungen, sowohl aus seiner Tätigkeit im Betriebsmanagement einer internationalen Rechtsanwaltsgesellschaft und seiner Verbandstätigkeit für den Landesverband Baden-Württemberg im Verband Deutscher KonzertChöre e.V., als auch aus seiner freiberuflichen Tätigkeit im Konzertmanagement für verschiedene renommierte Kammerchöre und zuletzt seiner Öffentlichkeitsarbeit für eine renommierte Konzertagentur in Süddeutschland in die Arbeit mit ein.

"Auch wenn ich selbst nicht in einem Knabenchor groß geworden bin, sondern erst später in Jugend- und Kammerchören gesungen habe, haben mich das besondere Klangbild, die Chorgemeinschaft und die Einzigartigkeit der Knabenchöre doch immer schon fasziniert", so Wahl, der sich von der ihn erwartenden Netzwerkarbeit in Wuppertal und der Arbeit in und mit der Kurrende schon jetzt begeistert ist.

Als erste Aufgabe wartet bereits die Durchführung einer geplanten Herbsttournee auf den neuen Manager, die ihn und den bekannten Knabenchor vom 20. Bis 27. Oktober nach Norddeutschland und Dänemark führen wird.

Das erste Konzert in Zusammenarbeit mit dem Musikalischen Leiter der Kurrende, Markus Teutschbein, in Wuppertal wird das Stiftungskonzert zur Förderung der Kurrende Stiftung am Samstag, dem 3. November 2018 (18 Uhr, Friedhofskirche) sein. Parallel wird er sich mit dem Ausbau der Mitmachstunden der Kurrende an Grundschulen und der Bewerbung eines in Kürze startenden Kurses in Musikalischer Früherziehung donnerstags für 4- bis 6-jährige Kinder auf dem Kurrendecampus an der Mozartstraße befassen (Anmeldungen werden unter Tel. 0202 — 313 544 schon jetzt entgegengenommen).

Mehr von Wuppertaler Rundschau