Rundschau-Aktion #herztal: So dynamisch ist unser Tal

Wuppertal · Lars Plückthon hat für die Rundschau sein Video-Debüt gewagt. Der Hobbyfotograf filmt die schönsten Seiten der Stadt – und lässt dafür das Mountainbike Hänge hinunterrasen. Sein Video ist ein Beitrag für #herztal21. Der Instagram-Wettbewerb sucht die besten Videos, die zeigen: So bewegt ist Wuppertal.

 Eigentlich immer hinter der Kamera: #herztal2021-Teilnehmer und Hobbyfotograf Lars Plückthorn.

Eigentlich immer hinter der Kamera: #herztal2021-Teilnehmer und Hobbyfotograf Lars Plückthorn.

Foto: Lars Plückthon

30 Sekunden voller Eindrücke, voller Bewegung. Voller Wuppertal. Lars Plückthon ist einer unserer #herztal21-Teilnehmer in dieser Woche. Und dass der 33-Jährige Wuppertal atmet, ist in jedem Moment seines Reels spürbar.

„Ich wollte einerseits zeigen, welche schönen Orte und Sehenswürdigkeiten Wuppertal zu bieten hat. Und andererseits auch das aktive und sportliche Wuppertal miteinbeziehen“, erklärt er die Idee hinter seinem Video.

Tatsächlich traute sich der Hobbyfotograf das erste Mal für #herztal21 an Video- statt Fotokunst. „Ich habe in der Zeitung von dem Wettbewerb gelesen und wollte mich dafür mal mit einem Video versuchen.“ Dabei geholfen haben ihm seine beste Freundin und zwei enge Kumpels. Mit Mountainbike und Skateboard „bewaffnet“, sind sie die Darsteller, die das Video menscheln lassen und noch zusätzlich Bewegung mit ins Spiel bringen.

Wird Lars Plückthon mit seinem Reel die 3.000, 2.000 oder 1.000 Euro Siegprämie gewinnen? Vielleicht. 

 Logo

Logo

Foto: Wuppertaler Rundschau

Auf jeden Fall ist #herztal21 ein Meilenstein zu einem ganz persönlichen Ziel. „Eigentlich bin ich Industriekaufmann. Aber natürlich wäre es ein Traum. eines Tages mit Fotografie meinen Lebensunterhalt verdienen zu können …“