1. Lokales

Forscherfest von Junior Uni und WSW in Wuppertal

An mehreren Orten in Wuppertal : Forscherfest von Junior Uni und WSW

Zahlreiche große und kleine Besucherinnen und Besucher wurden am Samstag (7. Mai 2022) auf dem Forscherfest der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land bei Frühlingswetter zu Nachwuchsforscherinnen und -forscher.

Entlang der Schwebebahn luden zahlreiche Mitmach-Aktionen zum Forschen, Werken und Experimentieren ein. Die Junior Uni freute sich gemeinsam mit den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) über einen gelungenen Veranstaltungsauftakt nach der pandemiebedingten Pause.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach einer so langen pandemiebedingten Pause heute endlich wieder ein gemeinsames Fest mit den Wuppertalerinnen und Wuppertalern feiern konnten“, so Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab. „Es war schön wieder einmal in so viele begeisterte und glückliche Gesichter schauen zu können.

An den Haltestellen Oberbarmen, Adlerbrücke, Loher Brücke/Junior Uni und am Zoo/Stadion war heute zwischen 12 und 16 Uhr einiges los – Schwebebahndurchsagen von Nachwuchssprecher Emil (10) sorgten dafür, dass niemand das Fest verpassen konnte. Neben dem Herstellen von Dinosaurier-Eiern und bunter Knete war auch das Steuern der Lego-Roboter bei den kleinen Forscherinnen und Forscher gefragt.

Direkt an der Junior Uni konnten die Nachwuchsentdeckerinnen und -entdecker beim Upcycling-Stand kreativ werden. Kean und Frieda (beide 5) bauten Autos aus Streichholzschachteln und entwarfen Buntstifte im Miniatur-Format aus Zahnstochern. Am Zoo stellten Ayla (4) und Jakob (7) Dinosaurier-Eier aus Natron und Speisestärke her, die sich später mit Essig wie von Zauberhand wieder auflösten.

  • Im Rahmen des Forscherfests gibt es
    Samstag, 7. Mai 2022 : Forscherfest von Junior Uni und WSW
  • Mit praxisorientierten Experimenten entdecken die Schülerinnen
    Naturwissenschaften erleben : Junior Uni: Stiftung fördert neues Kurs-Konzept
  • Beim Auftakt in der Elberfelder CityKirche
    Bergische Uni : Wuppertaler Poetikdozentur gestartet

Die Junior Uni richtet das Forscherfest in Kooperation mit den WSW aus, die ebenfalls mit zahlreichen Aktionsständen vertreten waren – von Entenangeln über Stromkreisläufe bis hin zu einer Hüpfburg in Form eines Busses wurden auch hier vielfältige Aktionen angeboten. Neben der städtischen Feuerwehr, dem THW und der DLRG, beteiligte sich auch die AWG mit einem eigenen Stand am Forscherfest. So gab es exklusive Einblicke in die beeindruckenden Einsatzfahrzeuge, Informationen rund um das Thema Recycling und Tipps der Rettungsschwimmer

Dr. Ariane Staab: „Wir möchten uns ganz herzlich bei den WSW für die großartige Unterstützung und dieses erfolgreiche gemeinsame Forscherfest bedanken!“ Auch Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Annika Spathmann freute sich über die erfolgreiche Veranstaltung: „Wir freuen uns schon darauf, nun mit vielen weiteren Veranstaltungen wie unserem beliebten Sommerfest am 20. August an diesen tollen Veranstaltungsauftakt anknüpfen zu können.“