Spende Finanzielle Hilfe für das Kinderhospiz

Wuppertal · Der Startschuss für eine ganze Spendenaktions-Reihe fiel Ende Februar beim „Tag des Autos” im Audi-Zentrum an der Uellendahler Straße. In Kooperation mit BST NRW, einem Smart-Repair-Dienstleister aus der Nachbarschaft, wurden an diesem Tag den Kunden gegen eine kleine Spende zu Gunsten des Christlichen Hospizes auf dem Dönberg kostenlose Karosserie-Reparaturen angeboten.

 Von li. Hospiz-Geschäftsführer Dieter Hanke, Audi-Zentrum-Serviceleiter Ingolf Andresen, Anna Fragapane, Heidemarie Hanke-Kern, Nicolas Stardelis und BST-Repräsentant Werner Barth.

Von li. Hospiz-Geschäftsführer Dieter Hanke, Audi-Zentrum-Serviceleiter Ingolf Andresen, Anna Fragapane, Heidemarie Hanke-Kern, Nicolas Stardelis und BST-Repräsentant Werner Barth.

Foto: Wuppertaler Rundschau/Simone Bahrmann

Weitere Aktionen organisierten die Audi-Mitarbeiter an sechs folgenden Freitagen, bei denen die Kunden Kaffee und selbst gemachte Kuchen serviert bekamen. Gesammelt wurden 1.500 Euro, die feierlich an Hospiz-Geschäftsführer Dieter Hanke überreicht wurden. „Wir setzen dieses Geld für alltägliche Dinge, wie Personal- und Heizkosten ein und sind für jede Spende dankbar“, freute er sich über die Unterstützung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort