1. Lokales

GEPA-Spende: Schokolade und Tee für die Wuppertaler Tafel​

Spende der GEPA : Schokolade und Tee für die Wuppertaler Tafel

Das Fairhandels-Unternehmen GEPA hat der Wuppertaler Tafel insgesamt neun Paletten mit Schokolade und Tee gespendet. Abholung und Transport organisierte die Tafel.

Rund 4.300 Päckchen Grün-, Schwarz- und Weißtee (Teebeutel und lose) gingen bereits Mitte November auf die Reise. Mehr als 9.000 Tafeln Nuss- und Mandel-Schokoladen wurden pünktlich zum Nikolaus-Tag abgeholt. Mit der Wuppertaler Tafel arbeitet die GEPA schon seit Jahren zusammen.

Immer mehr Menschen sind auf die Tafel angewiesen; auch viele ältere Menschen sind von der Inflation betroffen. Miete, Heizung und Nahrung für den täglichen Bedarf gehen ins Geld. Da sparen viele auch bei Süßwaren.

Der Transporter des Wuppertaler Tafel.
Der Transporter des Wuppertaler Tafel. Foto: GEPA – The Fair Trade Company

Tafel-Chef Peter Vorsteher freut sich über die Sachspende der GEPA: „So können wir als Tafel Wuppertal gerade in der Vorweihnachtszeit unseren Kundinnen und Kunden im Lebensmittelbereich hochwertigen Tee und hochwertige Schokolade aus Fairem Handel anbieten, also besondere Produkte, die für diese Menschen einen – meist sonst nicht bezahlbaren – Genuss und damit Freude bedeuten.“