Festnahme wegen Totschlag

Wuppertal · Die Wuppertaler Polizei hat in der vergangenen Woche einen 20 Jahre alten Mann aus Nigeria verhaftet. Ihm wird Totschlag und versuchter Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen, teilten beide Behörden am Montag (13.

 Der Sitz der Wuppertaler Staatsanwaltschaft.

Der Sitz der Wuppertaler Staatsanwaltschaft.

Foto: sta-wuppertal.nrw.de

Juni 2016) mit.

Am 15. Mai 2016 war der Leichnam einer 28-jährigen Frau aus Nigeria in ihrer Wohnung an der Ronsdorfer Straße entdeckt worden. "Eine besorgte Freundin hatte Rettungsdienst und Polizei darüber informiert, dass sie die Frau nicht erreichen konnte. Neben dem Leichnam der Verstorbenen befand sich ihr drei Monate alter Sohn. Der Säugling wurde zur Überprüfung des Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus eingeliefert", heißt es.

Staatsanwaltschaft und Polizei, die eine Mordkommission gebildet haben, gehen von einem Tötungsdelikt aus. Der 20-Jährige war der Freund des Opfers, das ebenfalls Asyl beantragt hatte. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.