Agentur für Arbeit an der Hünefeldstraße: Spürhund im Einsatz: Festnahme nach Bombendrohung

Agentur für Arbeit an der Hünefeldstraße: Spürhund im Einsatz : Festnahme nach Bombendrohung

Die Agentur für Arbeit an der Wuppertaler Hünefeldstraße ist am Montagvormittag (18. April 2016) komplett geräumt worden. Zuvor hatte ein anonymer Anrufer gegen 9:30 Uhr eine Bombendrohung ausgesprochen.

Sämtlicher Mitarbeiter und Besucher verließen das Gebäude. Die Polizei suchte die Räume mit einem speziell ausgebildeten Spürhund ab, fand aber nichts.

Inzwischen läuft der Betrieb wieder. Die Ermittler haben inzwischen einen Verdächtigen festgenommen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau