1. Lokales

Die Themen der Wuppertaler Rundschau am 4. Januar 2020

Die Rundschau-Themen am 4. Januar 2020 : New York in 32.000 Teilen

Ein Jahr lang hat Gisela Schlömp an der Skyline New Yorks gepuzzelt. 32.000 Teile verbaute sie dabei. 5,44 mal 1,92 Meter misst das fertige Werk. „So ein Puzzle macht man nur ein Mal im Leben“, sagt die Wuppertalerin.

Ausmaße, die Schlömp an freier Fläche nicht in ihrer Wohnung zur Verfügung stehen. Das Vereinsheim der Kleingartenanlage Im Springen aber schon, und deshalb transportierten Schlömp und ihre zwei Freundinnen Maria Alferding und Bärbel Neugebauer das fast fertige Puzzle zur Vollendung in die Vereinsheim-Gastronomie.

Dann wurde es spannend: 32.000 Teile werden nicht an einem Stück zusammengepuzzelt. Geliefert wird das Geduldsspiel in acht Säckchen zu je 4.000 Puzzleteilen. Die acht fertigen Puzzleplatten lagerte Schlömp, auf Pappkartons geschoben und aufeinander gestapelt, unter ihrem Bett. Zusammengesetzt hatte sie das Riesen-Puzzle bisher noch nicht. Passen alle acht Teile zueinander? Steht am Ende der Arbeit, in die sie ein Jahr investiert hat, ein Erfolg? Über sieben Stunden war Gisela Schlömp am endgültigen Zusammenbau ihrer Skyline in den Räumen des Vereinsheims beschäftigt. Wir treffen sie mit zwei kleinen Kissen auf ihrem Puzzle kniend. Irgendetwas stimmt nicht. Zwei Puzzleteile passen nicht an den für sie vorgesehenen Ort. Jetzt wird es eng ...

Mehr dazu in der Rundschau am 28. Juli 2018 und anschließend online.

Die weiteren Themen:

Gathe: „Die hängen alle zusammen“ / Wilhelm-Dörpfeld-Dymnasium: Endlich eine Antwort auf Athene?! / OB Mucke für Fahrplanbuch / Zahl der Woche: 1,382 Millionen / Nach Toreschluss – die Wochenendsatire: Ein Jahr mit 731 Tagen / Buch der 9f der Else-Lasker-Schüler-Gesamtschule: / „Lernt unsere Stadt kennen“ / Stadtsparkasse Wuppertal: Zinsen tief, Engagement hoch / AWG holt Weihnachtsbäume ab / BHC-Verstärkung: Neuer Kreisläufer aus Norwegen / Uni-Halle: Jugend als Tugend / Platz für stilles Gedenken / Bückner-Bilder im Dönberger Hospiz / Diavortrag: Zwischen Tradition und Moderne / Neujahrskonzert: Polka, Marsch, gute Laune / Kontakthof: Klang und Expressivität