1. Lokales

Der Dschungel kommt nach Wuppertal-Elberfeld

Kirchplatz : Der Dschungel kommt nach Elberfeld

Die Evangelische City-Kirche in Elberfeld bringt den Urwald mitten in die Stadt. Wo eigentlich eine Baustelle ist, wird es mit einem Mal farbenfroh und lebendig.

Die Nordfassade der Alten reformierten Kirche am Kirchplatz wird in den kommenden zehn Monaten aufwändig restauriert. Die Baustelle wurde bereits eingerichtet. Jetzt aber feiert eine besondere Aktion ihre Eröffnung: „Es gibt viel zu entdecken“, verrät Pfarrerin Tuulia Telle-Steuber.

Bald starten die Bauarbeiten, die auch einige Einschränkungen mit sich bringen. Lärm und Staub lassen sich nicht vermeiden. Pfarrer Erhard Ufermann hatte die Idee, gestalterisch mit dieser Situation umzugehen und einen attraktiven Ort zu schaffen, an dem Klein und Groß Freude haben: „Die eigentlich abschreckende Baustelle wird zur charmanten Irritation für Passanten und Café-Besucherinnen. und –Besucher.“ Ab sofort hängt also ein riesiges Dschungel-Wimmelbild (etwa 22x10 Meter) außen an der Kirche. Die Künstlerin Inga Beitz-Svechtarov hat das Originalbild als Aquarell gemalt, das auch im Welt-Café aushängt. Inmitten von Häusern, Asphalt und Lärm finden sich die Wuppertaler so überraschend im Dschungel wieder.

„Der Baulärm hinter dem Bild erinnert auch daran, wie gefährdet der Urwald heute durch Menschen ist“,erzählt Telle-Steuber, die das Projekt im Team der CityKirche begleitet. Denn rund um das Dschungel-Motiv sind zahlreiche Aktionen als Begleitprogramm geplant: ein Preisausschreiben mit Quiz, thematische Veranstaltungen, eine Gottesdienstreihe. Die aktuellen Termine werden auf der Homepage des Evangelischen Kirchenkreises Wuppertal veröffentlicht unter www.evtal.de/dschungel

Die City-Kirche Elberfeld und das Welt-Café sind auch während der Restaurierungsarbeiten an der Kirche wie gewohnt geöffnet (soweit die Corona-Bestimmungen es zulassen).