Hauptbahnhof Bundespolizisten nehmen Taschendiebin vorläufig fest

Wuppertal · Eine 21-jährige Frau entwendete am Dienstagnachmittag (28. März 2023) einer älteren Frau ihre Wertgegenstände am Wuppertaler Hauptbahnhof.

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Foto: Christoph Petersen

Ein Zeuge konnte gegen 15:30 Uhr beobachten, wie die 21-Jährige in einen Bus am Wuppertaler Hauptbahnhof einstieg und sich an der Tasche einer 81-jährigen Frau zu schaffen machte. Dabei entwendete sie die Geldbörse sowie ein Schlüsselbund.

Als der Busfahrer darüber informiert wurde, schloss er die Türen, verhinderte somit die Flucht der Verdächtigen und rief die Bundespolizei. Die 21-Jährige ließ zwischenzeitlich das Diebesgut zu Boden fallen und gab gegenüber den Bundespolizisten an, dass die Wertgegenstände der älteren Dame aus ihrer Tasche gefallen seien.

Die Bundespolizisten führten die Tatverdächtige auf das nahegelegene Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof. Weiteres Stehlgut konnte nicht aufgefunden werden und die Frau wurde von der Wache entlassen.

Gegen die 21-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen des Diebstahls eingeleitet.