Bereits knapp 1.000 Anmeldungen bei Wupperputz

Wupperputz : Bereits knapp 1.000 Anmeldungen bei Wupperputz

Knapp 1.000 Freiwillige haben sich schon angemeldet, jede weitere helfende Hand ist willkommen: Am 30. März 2019 startet der 15. Wupperputz – und dafür werden noch Helfer gesucht.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn ruft das Ressort Umweltschutz der Stadt wieder zu der Gemeinschaftsaktion auf. An den Ufern der Wupper hat sich wieder einiges angesammelt, was da nicht hingehört – von der Chipstüte bis zum Autoreifen.

„Wir wollen mit der Aktion auch ein Zeichen setzen“, erklärt Organisator Patrick Herzog. Gemeinsam mit dem Wupperverband, der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) und dem Eigenbetrieb Straßenreinigung (ESW) nahm er am Mittwoch die Ufer an der Adlerbrücke in Augenschein. „Da gibt es einiges zu tun“, so sein Fazit, „wir können noch Unterstützung gebrauchen!“

Das große gemeinsame Aufräumen soll am 30. März um 10 Uhr beginnen. Material wie Müllsäcke und Handschuhe für alle Helfer gibt es vorab am Standort von AWG und ESW am Klingelholl 80 in Barmen oder am Putztag selbst ab 9 Uhr an der Gesamtschule Barmen. Jeder Mit-Putzer bekommt ein kleines Präsent und einen Wupperputz-Button, der zu freier Fahrt mit dem Bus zum Einsatzort und zurück berechtigt. Außerdem erhalten alle Helfer am 30. März freien Eintritt in den Wuppertaler Zoo.

Im Anschluss an die Putz-Aktion sind alle Helfer zur Putz-Party in der Gesamtschule Barmen eingeladen. Dort gibt es orientalische Linsensuppe zum Aufwärmen und eine Bücherbörse. Außerdem geht es um das Thema Upcycling nach dem Motto „Aus Alt mach Neu“. Als Gäste haben sich Musikgruppen und Dörte aus Heckinghausen angesagt.

Auch in diesem Jahr werden sich die AWG und der ESW am Wupperputz beteiligen: Zwei Sperrmüllwagen und zwei Elektroschrottwagen samt acht Mann Besatzung werden die zuvor ausgeschilderten Sammelstellen entlang der Wupper abfahren und den Müll einsammeln. Zwei ESW-Mitarbeiter sind bei der Materialausgabe in der Gesamtschule Barmen im Einsatz. Beim Abschlussfest kann eine Kleinkehrmaschine des ESW Probe gefahren werden. Außerdem stellt die AWG für den Büchermarkt beim Abschlussfest in der Gesamtschule Barmen rund 200 Bücher zur Verfügung. Wie gewohnt sorgt der Wupperverband mit Leitern für den Zugang zu den Wupperufern und ist auch selbst mit einem Putz-Team von Freiwilligen am Start.

Wer am 30. März dabei sein will, kann sich beim Ressort Umweltschutz anmelden. Alle Teilnehmer bekommen Handschuhe und Müllsäcke, die bereits im Vorfeld abgeholt werden können. Dazu gibt es den wichtigen Wupperputz-Button. Anmeldungen nimmt das Ressort Umweltschutz unter Tel.: 0202 / 563-6789 oder online entgegen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau