1. Lokales

Andreas Pauksch verstärkt das Private Banking der Volksbank im Bergischen Land

Volksbank im Bergischen Land : Andreas Pauksch verstärkt das Private Banking

Ein Wuppertaler durch und durch verstärkt das Private Banking der Volksbank im Bergischen Land: Andreas Pauksch ist seit Jahresbeginn Leiter des Private-Banking-Teams in Wuppertal. Die Betreuung von vermögenden Kunden auf Augenhöhe, die Begleitung ganzer Familien auch über Generationen hinweg ist für den 55-Jährigen Kern seiner Arbeit.

„Das hat viel mit Vertrauen zu tun“, sagt er und freut sich darauf, dieses Vertrauensverhältnis nun auch mit den Kunden – und den neuen Kollegen – bei der Volksbank im Bergischen Land weiter auszubauen. Trotz wechselnder beruflicher Einsatzorte ist Andreas Pauksch seiner Heimatstadt Wuppertal immer treu geblieben. Er kennt die Stadt, die Menschen und ihre Mentalität.

Nach Ausbildung und langjähriger Tätigkeit bei der damaligen Dresdner Bank arbeitete der Vermögensberater zuletzt bei der Essener Nationalbank. Es reizt ihn, seine Erfahrung nun ins Private Banking der Volksbank einzubringen: „Sie bietet ihren Kunden alle Möglichkeiten, öffnet alle Märkte und kann auf starke Partner im eigenen Verbund zurückgreifen.“

Mathias Prestenbach, verantwortlich für das Private Banking bei der bergischen Genossenschaftsbank, freut sich über die Unterstützung seines neuen Teamleiters. So bleibt in einer Abteilung, die mit dem Bedarf stetig wächst, auch für die Führungskräfte Zeit und Energie, sich dem zu widmen, was ihnen am meisten am Herzen liegt: die persönliche Beziehung zu ihren Kunden und ihre langfristige Begleitung.

  • Tanja Jürhs vom Haus Curanum an
    Willibrord-Lauer-Stiftung : Benefizaktion für Seniorinnen und Senioren in Barmen
  • Die Folkband „Rionn“.
    Samstag in der Bandfabrik : „Rionn“: Folk aus dem Bergischen Land
  • Die Feuersalamander sind stark bedroht.
    Tödliche Pilzkrankheit : „Salamanderpest“ grassiert im bergischen Städtedreieck

Andreas Pauksch lebt mit seiner Frau in Langerfeld, die drei Kinder sind inzwischen erwachsen. Als früher selbst aktiver Handballer schlägt sein Herz für den LTV Wuppertal genauso wie für den BHC – und im Fußball ist er Fan und Mitglied des 1. FC Köln.