66-Jähriger aus Erkrath mit Wuppertal-Bezug seit April 2019 vermisst

Polizei : Fahndung nach schwerkrankem Mann

Die Polizei sucht nach einem Mann aus Erkrath, der seit dem 15. April 2019 vermisst wird und auch Kontakte nach Wuppertal hat.

Der 66-Jährige ist Diabetiker, auch noch lebensbedrohlich am Herzen erkrankt und auf mehrere Medikamente und Sauerstoff angewiesen. Er wohnte in einer Erkrather Unterkunft am Klinkerweg, wurde dort aber schon länger nicht mehr gesehen und erschien auch nicht zu bereits terminierten Arztbesuchen.

Alle bisherigen Fahndungsmaßnahmen nach dem Mann mit algerischen Wurzeln verliefen bislang ergebnislos. Er ist etwa 175 cm groß, schlank mit leichtem Bauchansatz, hat eine Glatze mit schwarz-grauem Haarkranz und eventuell ein Sauerstoffgerät dabei.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, aber auch jede andere Polizeidienststelle und der Notruf 110 entgegen.

Ein Passbild des Gesuchten. Foto: Polizei