1. Leser

: Würde auch bezahlen

: Würde auch bezahlen

Betr.: Einstellung des WSW-Fahrplanbuches

Meines Erachtens ist es nicht nur ein kundenunfreundliches Verhalten der Wuppertaler Stadtwerke, sondern auch eine Diskriminierung vieler Personen. Wenn es in der Vergangenheit zu viele Fahrpläne gab, liegt dies doch an der Planung der WSW.

Außerdem: Es ist nett, dass die WSW den Plan kostenlos zur Verfügung stellten, dies war eventuell ein Fehler. Alle, die den Plan brauchen, würden auch, wie in anderen Städten, dafür bezahlen.

Es ist ganz dringend erforderlich, dass der Fahrplan unverzüglich zur Verfügung gestellt wird.

Walter Bade