1. Leser

Social-Media-Auftritt des Rathauses: Werbung für den Oberbürgermeister

Social-Media-Auftritt des Rathauses : Werbung für den Oberbürgermeister

Betr.: Social-Media-Auftritt des Rathauses

Mir fällt auf, dass aus dem Wuppertaler Rathaus inzwischen eine Erfolgsmeldung nach der anderen kommt. Das war wahrscheinlich auch das Ziel, als beschlossen wurde, eigene Auftritte in den sozialen Netzwerken aufzubauen. Das macht ja inzwischen jedes Unternehmen so, um sich positiv darzustellen.

Ein Unterschied ist aber, dass das hier alles mit Steuergeldern bezahlt wird. Meine Frage deshalb an das Rathaus: Wie viele Mitarbeiter hat das Presseamt inklusive der neuen Stellen eigentlich? Und was kostet uns Bürger das?

Einiges ist interessant, anderes aber sehr klare Werbung für den Oberbürgermeister. Das Letzte ist ja keine Aufgabe des Steuerzahlers. Vor allem in einer Stadt, die kein Geld hat.

Hermann Meier