1. Leser

Postbank-Filiale am Platz am Kolk: Unerfreuliches Kundenerlebnis

Postbank-Filiale am Platz am Kolk : Unerfreuliches Kundenerlebnis

Betr.: Postbank-Filiale am Platz am Kolk

Sicherlich freut man sich über die Pläne zur Umgestaltung des Platzes am Kolk, und die Eröffnung des Postboutique-Hotels war ein Schritt in diese Richtung.

Weniger erfreulich dagegen das folgende Kundenerlebnis vom 7. Oktober 2021 gegen 10.30 Uhr beim Betreten der dortigen Postbankfiliale zwecks automatisierter Kontostandsabfrage: Noch im Türbereich schnell die vorgeschriebene Maske angelegt und dem Automaten zustrebend, erreicht mich die lautstarke Aufforderung eines dort platzierten schwarz gekleideten Aufpassers: „Jetzt gehnse wieder raus und kommen mit Maske nochmal rein, sonst kriegense von mir Hausverbot". Kein Scherz, denn die drohende Geste und das absurd-pöbelhafte Gebaren sprechen eine deutliche Sprache. Ich habe daraufhin das Ganze ignoriert und auf eine angemessene Antwort verzichtet, auch um eine Eskalation zu vermeiden und die draußen Wartenden in Anbetracht der Lautstärke dieses „Aufpassers“ nicht zu verschrecken. 

Fazit: Mir ist nicht bekannt, nach welchen Kriterien die Postbank ihr Personal auswählt. Bei flegelhaften Ausreißern der geschilderten Art jedenfalls wäre ich als einer der früheren Mitarbeiter im Kundenbereich Post und Postbank der ehemaligen Hauptpost am Kolk unverzüglich strafversetzt worden.

Hanswerner Temme