Leserbrief „Ob man sich damit einen Gefallen tut?

Wuppertal · Betr.: Handball-Bundesligist BHC

 BHC-Geschäftsführer Jörg Föste.

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste.

Foto: Dirk Freund

Da kann man als abseits stehender Beobachter nur staunen, welchen Weg dieser bisher solide geführte Klub nunmehr einschlägt! Bisher warf man solches Gebaren immer nur der Führung des WSV vor.

Es stellt sich ernsthaft die Frage, ob die Art und Weise, wie die sportlich mit einem kläglichen Versagen und einer Menge Fehlentscheidungen absolvierte Saison, bei einem erzwungenen Ligaverbleib, in der kommenden Saison seitens der HBL auf den BHC zurückfällt?! Schiedsrichter können sehr wohl und das im Handball noch mehr als im Fußball, unter Umständen mehr oder weniger stark die Spiele beeinflussen.

Ob man sich damit einen Gefallen tut, der HBL so auf die Füße zu treten?

Stephan Volter

Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!● Allgemeine Hinweise zur Veröffentlichung: hier klicken!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort