Ist Corona in Wuppertal etwa schon vorbei? Kontrollen werden nicht durchgeführt

Betr.: Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr

Wir schauen alle gerade nach Westfalen und verurteilen die Missstände in den Fleischfabriken. Wir sehen und bekommen mit, dass diverse Hygienemaßnahmen, insbesondere das Tragen von Mund- und Nasenschutz, nicht verwendete Desinfektionsmittel und die Abstandsregelungen weder am Arbeitsplatz, noch in bereitgestellten Wohnverhältnissen eingehalten und verwendet werden.

Was in Westfalen für Empörung sorgt, stört hier in Wuppertal in Bus und Bahn scheinbar keinen, auch nicht die Verantwortlichen bei den WSW und der Stadtverwaltung. Denn ich muss über Wochen feststellen, dass mittlerweile Corona scheinbar nicht mehr existiert, denn immer mehr Fahrgäste widersetzen sich der Maskentragepflicht. Aber was soll auch passieren, denn Kontrollen werden nicht durchführt und Bußgelder werden nicht verhängt.

Wer auf die Vernunft und Verantwortung der Menschen setzt, ist mehr als nur naiv. Man sieht ja, wo das zurzeit in Westfalen hinführt.

Wenn wir in absehbarer Zeit eine zweite Corona-Welle in Wuppertal bekommen, können sich die Verantwortlichen der WSW und Stadt Wuppertal auf die Schulter klopfen, denn man hat ja immerhin Geld gespart, da man auf Kontrollpersonal verzichtet hat.

Michael Korff

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort