1. Leser

Thema Fahrradstadt : Für Kennzeichenpflicht Betr.: Fahrradstadt Wuppertal

Thema Fahrradstadt : Für Kennzeichenpflicht Betr.: Fahrradstadt Wuppertal

Mal ganz abgesehen davon, dass  Wuppertal mit seiner schwierigen Topographie und „Fahrradstadt Wuppertal“ ein Widerspruch in sich sind, besteht noch das Problem der Finanzierung.

Derzeit bezahlt der Autofahrer mit seinen Steuern diesen Unfug auch noch. Dazu kommt, dass sich sehr viele Radfahrer nicht an die Regeln halten – wohl wissend, dass ihre Verstöße kaum oder gar nicht geahndet werden können.

Deshalb plädiere ich dafür, dass ALLE Teilnehmer am öffentlichen Straßenverkehr an den Kosten beteiligt werden! Mindestens aber sollten Radfahrer auf öffentlichen Straßen und Wegen mit einem Versicherungskennzeichen ausgestattet sein, damit im Schadenfalle nicht, wie bislang, der Autofahrer der Dumme ist.

Übrigens:Grundsätzlich sind laut Straßenverkehrszulassungsordnung Kraftfahrzeuge definiert als „nicht schienengebundene, mit Motorkraft angetriebene Land-Fahrzeuge, die bauartbedingt schneller als 6 km/h fahren können“, wozu meines Erachtens also auch Pedelecs und E-Bikes gehören. Eine Steuer für solche Fahrzeuge halte ich also nur für gerecht.