1. Leser

Thema Nordpark : Wir brauchen die Wälder Betr.: Nordpark / „Waldumwandlung“

Thema Nordpark : Wir brauchen die Wälder Betr.: Nordpark / „Waldumwandlung“

„Waldumwandlung“, dieses Wort muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Was bedeutet „Waldumwandlung“? Es heißt radikale Abholzung, erbarmungslose Versiegelung.

Ist es nicht genug, dass sich in den vergangenen Sommern der Wald zwangsläufig selbst umgewandelt hat – von einem halbwegs gesunden in einen verdorrten, geschwächten. Und was will der Mensch denn noch alles umwandeln? Hier in Wuppertal zum Beispiel temperatursenkende und frischluftzuführende Wiesen, Wälder hier, Bäume dort? Die Stadt zerstört ihr Potenzial selbst.

Das Argument des Leserbriefschreibers Gevers, dass man „davor parken möchte…“ zählt meiner Meinung nach in Zeiten des massiven Klimawandels nicht mehr. Im  Gegenteil: Wir dürfen uns darauf besinnen, dass wir Beine haben!

Die Neupflanzungen kann sich die Stadt schenken: Wie lange dauert es,  bis ein junger Baum die Aufgabe eines ausgewachsenen Baumes übernehmen kann? 20 Jahre, 30 Jahre? Wir aber brauchen die wunderbaren Fähigkeiten der Bäume jetzt und heute.