1. Leser

BUGA-Diskussion: Eintrittspreise für viele unerschwinglich

BUGA-Diskussion : Eintrittspreise für viele unerschwinglich

Betr.: BUGA-Diskussion

Eigentlich ist es ganz einfach mit den Finanzen für die Bundesgartenschau: Wuppertal muss mindestens 70 Millionen Euro an Eigenmitteln aufbringen. An frei verfügbaren Geldern stehen jährlich im Haushalt etwa 70 Millionen Euro zur Verfügung. Davon würde man in den nächsten zehn Jahren jedes Jahr sieben Millionen Euro für die Buga brauchen.

Das bedeutet eine zehnprozentige Kürzung für die normalen Empfänger dieses Geldes: Sportvereine, soziale und kulturelle Institutionen, Kindergärten, Schulen, Jugendarbeit ... Die Bürgerinitiative Königshöhe sollte frühzeitig alle diese Empfänger auf diese Zehnprozentkürzung zugunsten der Bundesgartenschau hinweisen.

Für viele Begünstigte gerade in den sozialen Institutionen wie für ein Drittel aller Wuppertaler werden 2031 die Eintrittspreise der Buga unerschwinglich hoch sein. 

Manfred Alberti