Ein schlechter Scherz

Ein schlechter Scherz

Wir halten das Projekt für einen schlechten Scherz der WSW. Bei der angespannten Finanzlage der Wuppertaler Stadtwerke wäre es sicher eher zu begrüßen, das ganze Nahverkehrskonzept in der Großstadt Wuppertal mit ihren vielen Außenbereichen auf den Prüfstand zu stellen.

Wer glaubt, dass es in Wuppertal eine Mehrheit für dieses Projekt geben würde, der glaubt nur — denn glauben heißt nicht wissen.

Die sich immer mehr entwickelnde mobile Gesellschaft heutiger Zeit verlangt solche Projekte sicher nicht, sondern eher die Einrichtung schienengebundener Straßenbahnfahrzeuge — ganz so, wie in Wuppertal jahrzehntelang ein breites Schienennetz vorhanden war. Aber ohne Not wurde ein intaktes Straßenbahnnetz der verfehlten Stadtpolitik von SPD und CDU geopfert.

Jetzt mit einem Seilbahnprojekt aufzuwarten grenzt schon an Traumtänzerei. Deswegen sollten Rat und Bezirksvertretungen diesem Projekt eine klare Absage erteilen, damit nicht noch weitere Planungsgelder verpulvert werden.

Volker Lohmann, Unabhängige Wählergemeinschaft "Wir in Wuppertal", Oberheidt

(Rundschau Verlagsgesellschaft)