1. Kultur

Wuppertaler FDP-Kulturfrühstück: Die Zukunft der darstellenden Künste

Kulturfrühstück der FDP : Reden über die Zukunft der darstellenden Künste

Die FDP-Landtagsfraktion NRW veranstaltet am Sonntag (7. Juni 2020) ab 10 Uhr ein „Kulturfrühstück“ im Barmer Bahnhof (Hans-Dietrich-Genscher-Platz).

„Die Zukunft der darstellenden Künste stellt sich für die einzelnen Sparten – Oper, Schauspiel, Tanz und Musik – zwar unterschiedlich dar, zugleich lösen sich Spartengrenzen aber auch immer weiter zu Gunsten von vielfältigen Kollaborationen auf. Zudem stellen sich Fragen nach lokaler Verortung und globaler Relevanz, die auch als Fragen nach zeitgenössischen Formen analoger Begegnung von Publikum und Künstlern und ihrem Verhältnis zu digitalen Formen von Kunstproduktion und Rezeption verstanden werden können. Sind reale Orte und direkte Begegnung noch Teil der künstlerischen Zukunft?“, fragen die Liberalen.

Auf dem Podium sitzen Stefan Hilterhaus (Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer PACT Zollverein), Bettina Wagner-Bergelt (Intendatin und künstlerische Geschäftsführerin des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch), Marcus Lobbes (Künstlerischer Leiter der Akademie für Theater und Digitalität) und Lorenz Deutsch (kulturpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion). Die Moderation übernimmt der Journalist Stefan Keim. Eine Teilnahme ist nur möglich nach Anmeldung: fdp.fraktion.nrw/anmeldung – die Zahl der Plätze ist begrenzt. Auf der Homepage fdp.fraktion.nrw gibt es auch einen Live-Stream.