Chopin, Gershwin und Liszt Menachem Har-Zahav beim „Barmer Kultursommer“

Wuppertal · Im Rahmen des Barmer Kultursommers gastiert der US-amerikanische Klaviervirtuose Menachem Har-Zahav am Samstag (9. September 2023) um 19:30 Uhr in der Concordia am Werth 48.

 Der US-amerikanische Klaviervirtuose Menachem Har-Zahav gastiert im Rahmen des „Barmer Kultursommers“ in Wuppertal.

Der US-amerikanische Klaviervirtuose Menachem Har-Zahav gastiert im Rahmen des „Barmer Kultursommers“ in Wuppertal.

Foto: Weston-Musikmanagement

Präsentiert werden das „Klavierkonzert Nr. 1“ von Frédéric Chopin, George Gershwins jazzige „Rhapsody in Blue“ und der „Totentanz“ von Franz Liszt, der nur sehr selten in Konzertsälen zu hören ist.

Menachem Har-Zahav hat in den USA Klavier studiert und nach dem Abschluss als Master in Piano Performance Lehraufträge an Hochschulen in den USA angenommen. Inzwischen lebt er seit einigen Jahren in Deutschland.

Eintrittskarten für 20 Euro gibt es über www.wuppertal-live.de, im Barmer Musikhaus Landsiedel-Becker sowie an der Abendkasse. Kinder und Jugendliche zahlen übrigens nur einen Euro – gleichzeitig erhalten bis zu zwei begleitende Erwachsene pro Familie an der Abendkasse Eintritt zum halben Preis: Reservierung unter Telefon 0151 / 28 442 449 wird empfohlen.

Dahinter steht Menachem Har-Zahavs Wunsch, gerade jungen Menschen einen Anreiz zu geben, klassische Konzerte zu besuchen. Denn die sind, wie er fest überzeugt ist, „alles andere als altmodisch und langweilig, sondern auch heute noch mitreißend“.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort