1. Kultur

Bilanz: Das Schauspiel ist mit sich zufrieden

Bilanz: Das Schauspiel ist mit sich zufrieden

"Auch die zweite Spielzeit des Schauspiels der Wuppertaler Bühnen unter der Leitung von Susanne Abbrederis war ein großer Erfolg: eine hervorragende Auslastung, großer Zuschauerzuspruch, Gewinnung jüngerer Zuschauerschichten und begeisterte regionale wie überregionale Kritiken." So lobt sich das Schauspiel selbst in einer Pressemitteilung.

So hätten in der abgelaufenen Spielzeit 2015/16 mehr als 20.000 Menschen die Aufführungen gesehen. Die Zahl der jungen Zuschauer im Publikum sei insgesamt gesteigert worden, die Studenten der Stadt nützten verstärkt die Bühnen-Flatrate, so heißt es in der Pressemitteilung.
"Hiob" habe überregional begeisterte Resonanz erzielt. Das Familienstück Peter Pan sei 40 Mal ausverkauft gewesen. Ein "überwältigender Erfolg mit allabendlichem Szenenapplaus und standing ovations" sei "Tartuffe" im Opernhaus gewesen.

Die kommende Spielzeit 2016/17 startet das Schauspiel mit einer Inszenierung der "Buddenbrooks" in der Gesellschaft Concordia. Die Premiere am 24. September 2016 ist bereits ausverkauft.