1. Corona Virus

Mit Sonnenblumen gegen die Langeweile

Corona-Pandemie : Mit Sonnenblumen gegen die Langeweile

Die Natur-Schule Grund am Rande von Ronsdorf gibt Kindern und Eltern ab sofort Basteltipps, um die Zeit der Corona-Krise besser zu überstehen. Hier der erste.

„Wer noch Vogelfutterreste zu Hause hat, kann Sonnenblumenkerne, die noch in der Schale stecken, heraussuchen und im Garten oder in einen Blumentopf pflanzen. Gießen nicht vergessen! Und dann beobachten, was geschieht: Das Foto zeigt ein Sonnenblumenbaby mit den ersten beiden Blättern. Diese Keimblätter sehen anders aus als die folgenden Laubblätter.

Wenn die Sonnenblume im Sommer blüht, bietet sie Bienen, Hummeln und anderen Insekten eine gute Futterquelle. Und im Winter freuen sich die Vögel dann wieder über die Sonnenblumenkerne. Und was herunterfällt, wird im Frühling eine neue Pflanze... Ein schöner Kreislauf! Da sich der aus vielen Einzelblüten bestehende hübsche Kopf der Sonnenblume immer nach der Sonne dreht, hat sie in Frankreich den Namen ,tourneso‘.“