1. Corona Virus

GESA Wuppertal führt Angebote während des Lockdowns fort

Cafés „Rat & Tat“ und „Hier & Da“ : GESA führt Angebote während des Lockdowns fort

Aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen kann die „GESA“ während des Novembers nicht vor Ort bewirten. Deshalb bieten die Cafés „Rat & Tat“ an der Wasserstraße 11 und „Hier & Da“ an der Heckinghauser Straße 152 ab sofort einen Abholservice an.

Speisen können unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen zu den üblichen Öffnungszeiten vor Ort abgeholt werden. Für Gäste, die nicht gut zu Fuß sind, ermöglichen wir ergänzend im Umkreis von 400 Metern der Cafés einen Lieferservice. Auch die Erwerblosenberatung wird in den kommenden Wochen fortgeführt. Eine telefonische Terminanfrage für die Beratung ist vorab notwendig.

Die Cafés der „GESA“ verbinden Treffpunkt, Mittagstisch sowie Beratung und sind für die Menschen im Quartier ein wichtiger Ankerpunkt. Beide Cafés beinhalten Erwerbslosenberatungsstellen, die ein freiwilliges und anonymes Angebot für Ratsuchende in verschiedenen Lebenslagen bieten. Das kulinarische Angebot in den Cafés wird durch Arbeitsgelegenheiten des Jobcenters Wuppertal umgesetzt.

Der Unternehmensverbund der „GESA Stiftung“ hat seinen Ursprung in der Gründung der „Gefährdetenhilfe e.V.“ durch engagierte Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Jahr 1985. Mittlerweile sind in dem mittelständischen Verbund rund 150 Mitarbeitende beschäftigt. Als Unternehmen der Sozialwirtschaft unterstützt die „GESA“ Menschen dabei, ihren Weg in Ausbildung und Arbeit zu finden. Weitere Informationen auf www.gesaonline.de.