1. Corona Virus

Digitale Corona-Diskussion mit Wuppertaler MdB Helge Lindh (SPD)

Dienstag und Freitag : Digitale Corona-Diskussion mit Helge Lindh

Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh stellt sich Innerhalb eines Gemeinschaftsprojektes der Universität Mannheim und der London School of Economics am 24. November (Dienstag) um 19:15 Uhr und am 27. November (Freitag) um 17:30 Uhr digital den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur aktuellen Corona-Situation.

Die Veranstaltung findet im Format einer Online-„Townhall” statt – verstanden als offene Bühne für Diskussion, Fragen und Kritik.

Lindh: „Austausch und Diskurs über politische Entscheidungen sind in einer Demokratie existenziell – besonders in Zeiten von COVID-19. Denn: In der aktuellen Lage, die mit erheblichen Einschränkungen für uns alle verbunden ist, ist der Austausch über politische Antworten auf die Pandemie unabdingbar. Studien zeigen, dass das Vertrauen der Bevölkerung in den politischen Prozess und die Parlamente nicht stabil ist. Die Ereignisse im Kontext des Infektionsschutzgesetzes innerhalb und außerhalb des Parlaments haben noch einmal beredtes Zeugnis hiervon gegeben.“

Die begleitende Studie zur Corona-Diskussion besteht aus drei verschiedenen Elementen: einem kurzen Fragebogen, der Online-Townhall mit Helge Lindh und einem abschließenden Feedback-Fragebogen etwa zwei Wochen nach dem Online-Bürgergespräch. Das Ausfüllen jeder Umfrage sollte etwa 5 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Das Online-Bürgergespräch dauert 60 Minuten. Als Dankeschön verlost die Universität Mannheim 20 Amazon-Gutscheine im Wert von insgesamt 850 Euro. Zur Anmeldung: hier klicken!