1. Corona Virus

Bestätigter Corona-Fall in Wuppertaler Altenheim

Caritasverband meldet : Bestätigter Corona-Fall in Wuppertaler Altenheim

Ein Bewohner des Caritas-Altenzentrums Paul-Hanisch-Haus ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Der über 80-Jährige wird auf der Intensivstation eines Wuppertaler Krankenhauses beatmet, teilte der Caritasverband am Sonntag (29. März 2020) mit.

Der an einem chronischen Lungenleiden erkrankte und schon seit längerem auf die Zufuhr von Sauerstoff angewiesene Mann war demnach bereits ab Ende Februar wegen der allgemeinen Verschlechterung seines Gesundheitszustandes in einem Wuppertaler Krankenhaus behandelt worden und vor acht Tagen als „infektionsfrei“ wieder in das Paul-Hanisch-Haus zurückgekehrt. Wegen einer neuerlichen Verschlechterung seines Zustands sei er dann am Donnerstag erneut in ein Krankenhaus gebracht und dort positiv auf Covid-19 getestet worden. „Der Caritasverband hat das bestehende Sicherheitskonzept und zusätzlich alle weiteren Sicherheitsmaßnahmen in der Einrichtung umgehend ergriffen“, heißt es.

So wurde der Wohnbereich mit 31 Bewohnerinnen und Bewohnern isoliert. Essenslieferungen aus der Küche werden vor dem Wohnbereich abgestellt. Alle weiteren Versorgungsabläufe wurden so umgestellt, dass ein Betreten des Wohnbereichs durch Dritte nicht notwendig und zulässig ist. „Der Wohnbereich wird von einem Stab von 16 bis 18 Mitarbeitenden versorgt. Diese wurden angewiesen, sich außerhalb der Dienstzeit privat in häusliche Isolation zu begeben und alle sechs Stunden Fieber zu messen. Sie werden, soweit weiterhin symptomfrei, in privaten Fahrzeugen den Arbeitsweg zurücklegen und ausschließlich die Bewohner des betroffenen Wohnbereichs versorgen. Auch bei den Bewohnern wird ab sofort regelmäßig die Temperatur gemessen“, so der Caritasverband. Derzeit ermittele die Einrichtungsleitung alle internen Kontakte der Wohnbereichsmitarbeiter und ist mit dem Gesundheitsamt der Stadt in ständigem Austausch.

Am Samstag (28. März 2020) um 9 Uhr lag die Zahl der Corona-Infizierten in Wuppertal bei 185. Insgesamt befinden sich laut Stadtverwaltung 1.441 Menschen in Quarantäne.