1. Bergisches Land und Region

Großfahndung nach Schüssen in Remscheid

Bergisches Land : Großfahndung nach Schüssen

Nachdem in der Remscheider Geibelstraße am Mittwochnachmittag (7. Juli 2021) geschossen worden ist, hat die Polizei eine Großfahndung eingeleitet. So überwachen Einsatzkräfte unter anderem in Ronsdorf an einigen Stellen den Verkehr.

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 16:20 Uhr bei einem Familienstreit im privaten Raum. Wie viele Personen daran beteiligt waren, wird zurzeit ermittelt. Zwei schwer verletzte Personen – eine 47 Jahre alte Frau und ein 24 Jahre alter Mann – wurden ins Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen besteht keine Lebensgefahr, heißt es aus dem Präsidium.

Am frühen Abend bestätigte die Polizei, dass mehrere Schüsse abgegeben wurden. Eine Person ist demnach auf der Flucht. Eine mehrköpfige Ermittlungskommission wurde eingerichtet.