Dienstag ab 19:30 Uhr Vortrag: „Drogen, Chili und Koniferen“

Wuppertal · In der Station Natur und Umwelt (Jägerhofstraße 229) findet am Dienstag (12. März 2024) ab 19:30 Uhr ein Vortrag der Botanischen Sektion des Naturwissenschaftlichen Vereins statt. André Zieschank (Kaarst) berichtet über seine Reise unter dem Titel „Drogen, Chili und Koniferen“ über eine abenteuerliche Zapfenjagd durch Mexiko.

 Aufnahme aus dem mexikanischen Bundesstaat Jalisco.

Aufnahme aus dem mexikanischen Bundesstaat Jalisco.

Foto: André Zieschank

Zieschank ist einer der profiliertesten Kiefern-Spezialisten Deutschlands. Seit 1992 sammelt er Zapfen an den Naturstandorten weltweit, hält Vorträge und betreibt eine Website. Nach intensiven Vorbereitungen unternahm er 2023 eine wissenschaftliche Exkursion nach Mexiko. Dieses Land gilt als das Eldorado der Kiefern. Kein Land besitzt mehr Arten und eine so atemberaubende Vielfalt in den individuellen Ausprägungen der Nadeln, Zapfen und Baumkronen.

Auf der anderen Seite lauern viele Gefahren: versteckte Drogenplantagen in den Wäldern, Banden-Kriege, Raubüberfälle und Entführungen machen das Forschen in großen Gebieten des Landes gefährlich. Und diese Exkursion führte durch teils wenig erforschte Gebiete ohne befestigte Straßen. Über diese Reise wird in Wort und Bild berichtet.

Gäste sind willkommen. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist gerne gesehen.