1. Termine

Dienstag im LCB​: Infos für Eltern gegen Cybermobbing​

Dienstag im LCB : Infos für Eltern gegen Cybermobbing

„Im Netz – Das Internet findet Dich überall“ heißt ein Stück des Wuppertaler Kinder- und Jugendtheaters, das in dieser Woche Schulklassen gezeigt wird. Es thematisiert Gewalt unter Jugendlichen im Internet – bei WhatsApp, Instagram, TikTok und Co. Für Eltern und Interessierte gibt es eine Extra-Aufführung am Dienstag (5. März 2024) um 19 Uhr im Haus der Jugend Barmen (Geschwister-Scholl-Platz 4-6).

Im Anschluss an das Theaterstück stellen sich der Regisseur, Fachkräfte des Fachbereichs Beratung und Prävention und des Erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes den Fragen der Eltern. Der Eintritt beträgt vier Euro, Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf über www.wuppertal-live.de

Zum Inhalt: Milena kann es gar nicht glauben. Endlich haben ihre Eltern ihr erlaubt, ein Smartphone zu haben. Sie gehörte noch zu den wenigen in ihrer Klasse, die nicht bei WhatsApp, Instagram und Co dabei sind. Ihre Freundschaft zu Katha, die sie seit der Grundschule schon kennt, ist darüber bereits zerbrochen. Immer mehr hatte sie sich zurückgezogen und ausgeschlossen gefühlt.

Doch nun glaubt sie, wieder den Anschluss zu finden, den sie einmal hatte. Auch ihre alte Freundin Katha zeigt sich ihr gegenüber wieder aufgeschlossen. Doch Milenas Freude darüber währt nur kurz. Als sie über ein Mädchen kennenlernt und ihr Bilder zuschickt, werden diese bearbeitet und in einem anderen Zusammenhang auf Instagram gepostet. Und schnell merkt Milena, dass die ganze Klasse diese Bilder gesehen hat und sich über sie lustig macht.

  • Einer der inzwischen vielen Rückkehrer.
    Station Natur und Umwelt : Infos und Bilder zu den Wupper-Bibern
  • Das Wuppertaler Opernhaus.
    Leserbrief : „Einfach nur bezaubernd“
  • Einfach beeindruckend.
    Am 13. Februar in Wuppertal : Faszinierende Bilder aus „Down Under“

Ständig tauchen neue Bilder auf und alle reden über sie oder wenden sich von ihr ab. Als sie dann auch noch beschimpft wird und nachts ständig ihr Telefon klingelt, weiß Milena nicht mehr, was sie machen soll. Ihren Eltern will sie nichts sagen aus lauter Angst, ihr Smartphone weggenommen zu kriegen.