Sonntag um 18 Uhr Das „Multiphonic Quartett“ lässt es verschmelzen

Wuppertal · Das seit 2007 mehrfach preisgekrönte und international erfolgreiche „Multiphonic“- Saxophonquartett nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer am Sonntag (9. Oktober 2022) ab 18 Uhr auf der „Insel“ (Wiesenstraße 6) mit auf eine musikalische Entdeckungsreise zwischen malerischer Filmmusik von John Williams und sinnlichen Klangwelten von Astor Piazzolla.

Das „Multiphonic Quartett“ kommt nach Wuppertal.

Das „Multiphonic Quartett“ kommt nach Wuppertal.

Foto: Multiphonic Quartett

Unterstützt werden sie dabei von zwei Freunden – den beiden international renommierten Musikern Max Philip Klüser (Klavier) und Josef Treutlein (Multipercussion / Marimba). Sie stellen sich jeweils solistisch vor und dann auch im Ensemble mit dem „Multiphonic Quartett“ mit eigens für diese Besetzung arrangierten Stücken.

Aufgrund ihres viel gelobten „sensiblen, weichen Tons" und ihrem seit Jahren trainierten „temperamentvollen Gestaltungsweisen" gelingt es dem jungen Quartett, selbst die feinfühlige Minimalmusik von Philip Glass mitreißend zu interpretieren. Es schafft es, nicht zuletzt dank der überzeugenden Fähigkeit, zu einem Gesamtklang zu verschmelzen" diese verschiedenen Klangwelten von Romantik bis Hollywood wie selbstverständlich aufeinander treffen zu lassen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort