1. Stadtteile
  2. Unterbarmen

Wuppertaler Sozialkaufhaus „Das Brockenhaus“ bietet neuen Service an

Wuppertaler Sozialkaufhaus : „Das Brockenhaus“ bietet neuen Service an

Das Wuppertaler Sozialkaufhaus „Das Brockenhaus“ in der Hünefeldstraße 20 bietet ein „Click & Collect“-Verfahren an. Ziel sei es, „zumindest ein kleines Angebot an gebrauchten Möbeln, Bekleidung und Hausrat aufrechtzuerhalten“, heißt es.

„Der Lockdown des Einzelhandels betrifft leider auch unser Sozialkaufhaus, und viele bedürftige Menschen unserer Stadt befinden sich in noch größeren finanziellen Schwierigkeiten, da ihnen die Möglichkeit genommen wurde, an gut erhaltene gebrauchte Ware zu kleinen Preisen zu gelangen“, erklärt Kathrin Leffler.

Man habe ein Konzept entworfen und eingereicht, „um notleidenden Personen, wie Sozialhilfeempfängern, Senioren mit geringer Rente, Studenten, Alleinerziehenden, aber auch Menschen ohne Internetzugang, vereinzelt nach Terminabsprache Zugang zu den Verkaufsräumen zu gewähren, damit sie vor Ort die notwendigen Waren besichtigen und erwerben könnten. Aber leider hat die Stadt unseren Antrag abgelehnt.“

Deshalb können sich Kundinnen und Kunden ausgesuchte Waren, die sie auf der Webseite www.das-brockenhaus.de oder im Schaufenster gesehen haben, telefonisch reservieren lassen. Sie werden dann nach telefonischer Terminvergabe kontaktlos über den Hof ausgeliefert.