Uellendahl: Leiche in Parkhaus: Polizei geht von Tötung aus

Uellendahl : Leiche in Parkhaus: Polizei geht von Tötung aus

Die Polizei ermittelt wegen eines möglichen Kapitalverbrechens in Wuppertal. Das teilt das Präsidium mit. Im Parkhaus des Ladenzentrums am Röttgen in Uellendahl habe eine Anwohnerin beim Parken den leblosen Körper eines Mannes in einem Lichtschacht entdeckt, sagte eine Polizei-Sprecherin: "Anhand der Auffindesituation und von Verletzungen an der Leiche gehen wir von einem Tötungsdelikt aus."

Die Identität des Toten sei noch unklar, nicht mal das Alter sei derzeit eingegrenzt. Zur Art der Verletzung teilte die Polizei vorläufig nichts mit: Die Sprecherin wollte die laufenden Ermittlungen nicht gefährden. Die Leiche des Mannes wird voraussichtlich noch am Mittwoch (4. April 2018) in der Gerichtsmedizin in Düsseldorf untersucht.

Bilder 1:

Ob der Unbekannte am Auffindeort gestorben ist, sei Gegenstand der Ermittlungen. Die Beamten würden versuchen, den Todeszeitpunkt einzugrenzen. Einziger Fixpunkt bislang: Der Notruf der Anwohnerin sei um 12.35 Uhr eingegangen.

Bilder 2:

Die Polizei bitte dringend alle Personen, die etwas beobachtet haben, um Hinweise: Personen, Geschehnisse, Geräusche - alle Vorkommnisse, die aufgefallen sind, seien von Interesse: Telefon 0202 / 284 - 0.

Die Polizei sichert den Tatort, an dem eine männliche Leiche gefunden wurde. Foto: Claudia Otte
Mehr von Wuppertaler Rundschau