1. Stadtteile
  2. Ronsdorf

Ronsdorf: Trickbetrüger bestehlen 81-Jährige

Ronsdorf : Trickbetrüger bestehlen 81-Jährige

Eine 81-jährige Ronsdorferin ist am Donnerstag (29. Juni 2017) Opfer von Betrügern geworden. Ein Anrufer gab sich als Teppichhändler aus und besuchte die Dame zu Hause. Der Unbekannte schwatzte der Frau einen überteuerten Teppich auf.

Weil sie nicht genug Bargeld im Haus hatte, stieg sie zu dem Fremden und dessen Begleiter - augenscheinlich ein Kind - ins Auto, um Geld abzuholen. Ein Nachbar bemerkte die Situation und sprach die Frau und die Begleiter an. Sie fuhren jedoch mit der älteren Dame in ihrem silbernen Mercedes davon. Die Nachbarn informierten die Polizei, die nach der Seniorin und dem Fahrzeug fahndete.

Die Frau tauchte etwa eine halbe Stunde später mit einem Taxi an ihrer Anschrift auf. Dem Teppichhändler hatte sie mehrere hundert Euro für den vermeintlich hochwertigen Teppich überlassen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen und warnt in diesem Zusammenhang vor dieser und ähnlicher Maschen. Die Täter täuschen oftmals eine persönliche Beziehung vor, z. B. als ehemalige Bekannte von Angehörigen. Dann bieten sie "Blenderware" an, also scheinbar hochwertige Gegenstände (Lederbekleidung, Besteck, Teppiche, Uhren, Schmuck und dergleichen), die tatsächlich aber billiger Plunder sind.

Für weitere Hinweise, Informationen oder ein Beratungsgespräch steht die Dienststelle Kriminalprävention und Opferschutz zur Verfügung (Tel.: 0202/284-1801).