Bushaltestellen-Problem in der Ronsdorfer City: OB und Bezirksvertreter erstaunt

Bushaltestellen-Problem in der Ronsdorfer City: OB und Bezirksvertreter erstaunt

Oberbürgermeister Andreas Mucke und die Mitglieder der Bezirksvertretung Ronsdorf waren über die hohe Frequentierung der Bushaltestelle Ronsdorf Markt an der Staasstraße (die Rundschau berichtete) überrascht.

Dass erste Pläne für den Umbau von 2008 stammen und die Tiefbauarbeiten in den Haushalt 2021 eingestellt sind, fand der Stadtchef "unerfreulich" und versprach, mit WSW-Mobil über Möglichkeiten nachzudenken, ob Fördermitteln für eine schnellere Realisierung zu bekommen sind.

Die Haltestellenerweiterung muss zu Teilen von Stadt (Tiefbau) und WSW (Ausstattung) finanziert werden.

Mehr von Wuppertaler Rundschau