1. Corona Virus

Wuppertaler Busfahrplan wird ab Mittwoch erweitert

Corona-Pandemie : Wuppertaler Busfahrplan wird ab Mittwoch erweitert

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW mobil) haben das ÖPNV-Angebot nach eigenen Angaben „erneut dem Bedarf angepasst“. Nach entsprechenden Anregungen von Kundinnen und Kunden gibt es ab Mittwoch (8. April 2020) mehr Busfahrten im Frühverkehr.

„Das neue Angebot soll gewährleisten, dass die Kunden mit frühem Arbeitsbeginn pünktlich zu ihrem Arbeitsplatz kommen und dass die Busse nicht zu voll werden, so dass die Fahrgäste Abstand zueinander halten können. Bei der weit überwiegenden Zahl der Fahrten ist dies gewährleistet. Nur in Einzelfällen lassen sich die Empfehlungen in den Bussen nicht einhalten. Dies lässt sich unter den gegenwärtigen Bedingungen in der Betriebsplanung leider nicht vollständig vermeiden“, teilen die WSW.

Seit Inkrafttreten des wegen der Corona-Pandemie reduzierten „SamstagPLUS“-Fahrplans habe man 85 zusätzliche Fahrten angeboten. Die Stadtwerke bewerten die Entwicklung des Fahrgastaufkommens täglich auf Grundlage automatisch erhobener Fahrgastzahlen, der Beobachtungen des eigenen Personals sowie der Rückmeldungen von Fahrgästen. Falls erforderlich und betrieblich möglich, wird man weitere Anpassungen des Fahrplans vornehmen, heißt es. Während die Fahrgastzahlen seit Mitte März auf ein Drittel der gewöhnlichen Passagiermenge zurückgegangen sein, halte man mit dem aktuellen Fahrplan zwei Drittel der Verkehrsleistungen aufrecht, so die WSW.

Zusätzliche Fahrten montags bis freitags (ab Mittwoch, 8. April 2020):

Linie CE64: Die morgendlichen Fahrten zwischen Solingen Graf-Wilhelm-Platz und Cronenberg Rathaus werden ersetzt durch Fahrten der Linie CE64 zwischen Solingen Graf-Wilhelm-Platz und Wuppertal Hbf (über Cronenberg Rathaus). Dadurch erhöht sich das morgendliche Fahrtenangebot zwischen Elberfeld und Cronenberg Rathaus von zwei auf vier Fahrten je Stunde. Erste Fahrt ab Wuppertal Hbf ist 5.28 Uhr, ab Graf-Wilhelm-Platz startet der erste Bus um 5.13 Uhr.

Linie 332: Die Linie 332 startet morgens nach dem Mo-Fr-Regelfahrplan. Von Oberbarmen Bahnhof fährt ein Einsatzwagen (E880) um 4.25 Uhr bis Wichlinghausen Markt und wird dort zur Linie 332, die Niedersprockhövel Kirche um 4.59 Uhr erreicht. Zurück geht es um 5.05 Uhr bis Barmen Bf (an 5.51 Uhr).

Linie 600: Ergänzt wird das Fahrtenangebot um die vom Mo-Fr-Regelfahrplan her bekannte Leistung Vohwinkel Schwebebahn ab 4.38 bis Hauptbahnhof an 4.58 Uhr.

Linie 607: Die Betriebsaufnahme vom Eckbusch nach Hauptbahnhof wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Am Eckbusch ab 5.16 Uhr.

Linie 608: Die Betriebsaufnahme von Langerfeld nach Oberbarmen wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Dieselstraße Schleife ab 4.29 Uhr.

Linie 613: Die Betriebsaufnahme vom Eckbusch nach Elberfeld wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Am Eckbusch ab 4.48 Uhr.

Linie 620: Die Betriebsaufnahme von Ronsdorf nach Hauptbahnhof wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Ronsdorf Bahnhof ab 4.55 Uhr.

Linie 622: Die Betriebsaufnahme nach Oberbarmen Bahnhof wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Hauptbahnhof ab 4.42 Uhr. Zusätzlich erreichen in Gegenrichtung zwei weitere frühe Fahrten den Hauptbahnhof um 4.48 Uhr und 5.18 Uhr. Siehe hierzu auch Linie 632.

Linie 623: Die Betriebsaufnahme von Uellendahl nach Elberfeld wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Sonnenblume ab 4.37 Uhr und VillaMedia an 5.16 Uhr. Von VillaMedia fährt der Bus um 5.17 Uhr zurück nach Uellendahl.

Linie 625: Die Betriebsaufnahme in Richtung Sudberg wird mit zwei zusätzlichen Fahrten um 30 Minuten vorgezogen, Hauptbahnhof ab 4.52 Uhr und Am Handweiser ab 4.51 Uhr.

Linie 632: Zwei weitere frühe Fahrten starten Hannoverstraße um 4.07 Uhr und 4.37 Uhr. Ab Wichlinghausen Markt geht es jeweils als Linie 622 weiter zum Hauptbahnhof.

Linie 640: Die Betriebsaufnahme von Ronsdorf nach Clausenhof wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Am Stadtbahnhof ab 4.59 Uhr, Helios Klinikum an 5.40 Uhr. Zwei weitere frühe Fahrten starten Clausenhof um 4.50 Uhr und 5.20 Uhr in Richtung Barmen und Ronsdorf.

Linie 645: Die Betriebsaufnahme von Raukamp Schleife nach Hauptbahnhof wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Raukamp Schleife ab 5.04 Uhr.

Linie 647: Die Betriebsaufnahme von Hattingen in Richtung Velbert und Wuppertal wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 60 Minuten vorgezogen, Hattingen Mitte ab 5.18 Uhr. In Velbert-Langenberg wird die S9 zur Weiterfahrt in Richtung W-Vohwinkel erreicht.

Linie 649: Die Betriebsaufnahme von Elberfeld nach Velbert-Tönisheide und Weiterfahrt nach Velbert Mitte wird mit einer zusätzlichen Fahrt um 30 Minuten vorgezogen, Hauptbahnhof ab 4.32 Uhr und Velbert ZOB an 5.24 Uhr.