1. Stadtteile
  2. Nordstadt - Ostersbaum

Wuppertaler Grundschule Hombüchel in Förderprogramm aufgenommen

Elberfeld : Grundschule Hombüchel in Förderprogramm

Die Katholische Grundschule Hombüchel wird im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Schule macht stark“ gefördert. Das hat der Wuppertaler CDU-Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt am Mittwoch (27. Januar 2021) bekanntgegeben.

Die Leistungen von sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern sind weniger gut als die anderer im gleichen Alter. „Schule macht stark“, eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern zur Unterstützung von Schulen in sozial schwierigen Lagen, soll dazu beitragen, dass sich daran etwas ändert. „Es wurden 200 Schulen in ganz Deutschland ausgewählt, an dieser Initiative teilzunehmen. Ich freue mich, dass die Wuppertaler Katholische Grundschule Hombüchel dazu zählt“, so Hardt. „Ziel ist es, bestmögliche Bildungschancen auch sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern anzubieten.“ Er freue sich, dass die Elberfelder Grundschule dem nun ein Stück näherkommen werde.

Gemeinsam entwickeln Schulen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 13 Forschungseinrichtungen und Universitäten Strategien und Ansätze für den Unterricht und den Schulalltag, ausgerichtet auf die Bedürfnisse vor Ort. In einer ersten Phase (2021 bis 2025) geht es um die Schul- und Unterrichts¬entwicklung sowie die Vernetzung der Schulen in ihrem Sozialraum. Die zweite Phase der Initiative (2026 bis 2030) soll dem Transfer der Ergebnisse in die Breite dienen. Die im Januar 2021 gestartete Initiative wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den 16 Ländern gemeinsam getragen. Je zur Hälfte finanzieren Bund und Länder die Initiative mit insgesamt 125 Millionen Euro.