1. Lokales

Wuppertal: Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen

Übersicht : Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen

Die ersten Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen in Wuppertal starten Ende Januar 2021. In diesem Jahr werden die Anmeldungen wegen der Corona-Schutzmaßnahmen anders verlaufen als sonst.

Die Termine bleiben wie in der Übersicht, für die Verfahren an den einzelnen Schulen lohnt ein Blick auf die Homepage der gewünschten Schule.

Für die Anmeldungen zum Übergang in die weiterführenden Schulen (Klasse 5) werden folgende Termine festgesetzt:

Städtische Gesamtschulen:

  • 30. Januar 2021 von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr
  • 1. Februar 2021 von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 19 Uhr
  • 2. Februar 2021 von 8 bis 12 Uhr

Städtische. Hauptschulen:

  • 22. bis 25. Februar 2021 von 9 bis 12 Uhr
  • 25. Februar 2021 von 15 bis 17 Uhr

Städtische Realschulen:

  • 22. bis 25. Februar 2021 von 9 bis 12 Uhr
  • 22. Februar 2021 von 15 bis 17 Uhr
  • Städtische Gymnasien:
  • 22. bis 25. Februar 2021 von 9 bis 12 Uhr
  • 23. Februar 2021 von 15 bis 17 Uhr

Private St.-Anna-Schule, Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen:

  • 29. Januar 2021 von 15 bis 18 Uhr
  • 30. Januar 2021 von 8 bis 12 Uhr
  • 1. und 2. Februar 2021 von 8 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr
  • 3. Februar 2021 von 8 bis 13 Uhr

Erzbischöfliche Tagesschule Dönberg (Haupt- und Realschule):

  • 8. bis 13 Februar 2021 von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr(Samstag nur vormittags)

Private Realschule Boltenheide:

  • 22. bis 25. Februar 2021 von 9 bis 12 Uhr
  • 22. Februar 2021 von 15 bis 17 Uhr

Für die Anmeldung ist es erforderlich, dass die Eltern ihr Kind mitbringen. Außerdem müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • das letzte Halbjahreszeugnis
  • der von der Grundschule mit dem Halbjahreszeugnis ausgeteilte und ausgefüllte Anmeldeschein
  • gültige Ausweispapiere oder die Geburtsurkunde des Kindes

Über die Aufnahme des Kindes erhalten die Eltern eine Bestätigung von der aufnehmenden Schule.

Termine für die Anmeldungen zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe/Sekundarstufe II

Die Anmeldungen zur Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe/Sekundarstufe II erfolgen ausschließlich über das Portal „Schüler Online“. Sie finden wie folgt statt:

  • für die Gymnasien am 11. und 12. März 2021 von 9 bis 12 Uhr und zusätzlich am 11. März 2021 von 15 bis 18 Uhr
  • für die Gesamtschulen am 11. und 12. März 2021 von 9 bis 12 Uhr und zusätzlich am 12. März 2021 von 15 bis 18 Uhr

Die Anmeldetermine der Berufskollegs entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen auf den Homepages der einzelnen Schulen.

Anmeldungen am St.-Anna-Gymnasium erfolgen nur nach telefonischer Vereinbarung am 11. und 12. März 2021.

Außerdem sind an den oben genannten Schulen Einzelberatungen nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Beratungstermine

Bezüglich der Termine für die Beratungsveranstaltungen zur Information über die gymnasiale Oberstufe/Sekundarstufe II in allen Gymnasien, Gesamtschulen und dem St.-Anna-Gymnasium informieren Sie sich bitte rechtzeitig auf der jeweiligen Homepage der betreffenden Schulen.

Gleiches gilt für die Beratungsveranstaltungen in den Berufskollegs über die gymnasiale Oberstufe (Allgemeine Hochschulreife) und die Bildungsgänge, die zur Fachhochschulreife führen.

Anmeldungen an den Berufskollegs

Die Anmeldungen zu den Bildungsgängen der Berufskollegs erfolgen ausschließlich über das Portal „Schüler Online“. Die Anmeldetermine entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen auf den Homepages der einzelnen Berufskollegs.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe/Sekundarstufe II

Für die Aufnahme in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe/Sekundarstufe II eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder eines Berufskollegs können sich folgende Schüler/-innen anmelden:

  • Hauptschüler/-innen der Klasse 10, Typ B
  • Realschüler/-innen der Abschlussklasse
  • Schüler/-innen der Berufsfachschule

Für eine Aufnahme in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe/Sekundarstufe II kommen zudem nur Schüler/-innen in Betracht, die wegen ihrer Leistungen mit dem Zeugnis der Fachoberschulreife den Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erhalten. Die Anmeldung wird daher auf der Grundlage des letzten Halbjahreszeugnisses unter dem Vorbehalt entgegengenommen, dass am Ende des Schuljahres der Qualifikationsvermerk erteilt wird.

Regelungen zum Anmeldeverfahren

Seit dem Schuljahr 2014/2015 ist für alle Schülerinnen und Schüler in Wuppertal das Verfahren "Schüler Online" eingeführt worden. Nach Abschluss der Klasse 10, 9 oder 8 erfolgen dadurch die Anmeldungen grundsätzlich zentral über das Internet.

Aus formalen Gründen sind für eine rechtsverbindliche Anmeldung jedoch nach wie vor schriftliche Unterlagen erforderlich. Die Online-Anmeldung ist daher als eine Art "Bewerbung" zu verstehen. Bei jedem Bildungsgang ist angegeben, welche weiteren Unterlagen erforderlich sind. Diese Unterlagen müssen zusammen mit dem unterschriebenen Ausdruck der "Schüler Online" Anmeldung bei der gewünschten Schule eingereicht werden, persönlich oder per Post. Erst mit dem vollständigen Eingang aller Unterlagen kommt eine verbindliche Anmeldung zustande.

Über die Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe erhält der Schüler/die Schülerin von der aufnehmenden Schule vor Beginn des Schuljahres rechtzeitig Bescheid.