1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

Nach den Niederschlägen: Voller Einsatz für Katze am Wupperufer

Wupperfeld : Voller Einsatz für Katze am Wupperufer

Mächtig ins Zeug haben sich in dieser Woche die Wuppertaler Feuerwehr und Hilfskräfte der DLRG-Wasserrettung gelegt. Sie wollten eine Katze in Sicherheit bringen, die auf Hohe von Wupperfeld am Wupperufer festhing, weil der Fluss nach den reichhaltigen Niederschlägen deutlich angeschwollen war.

Passantinnen und Passanten hatten die Einsatzkräfte verständigt. Die Feuerwehr bat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft um Unterstützung. Drei DLRG-Kräfte begaben sich daraufhin ans Ufer und versuchten das Tier einzufangen. Das misslang aber, weil die Katze in ein Kanalrohr flüchtete. Dort war sie zunächst nicht mehr zu erreichen und auch nicht mehr zu sehen. (Bilder:)

Die Hilfskräfte brachen daraufhin notgedrungen den Einsatz ab. Nun inspizieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dogman-Tierhilfe den Bereich in der Hoffnung, dass sich die Katze wieder blicken lässt – oder sich inzwischen über andere Wege in Sicherheit gebracht hat.