Heckinghausen : Es stank - aber woher?

Die Wuppertaler Feuerwehr wurde am Donnerstag (28. Februar 2019) wegen einer Geruchsbelästigung in die Erwinstraße nach Heckinghausen gerufen. Der Verdacht auf Gas erhärtete sich aber nicht.

Die Einsatzkräfte führten Messungen durch und begingen mehrere Keller. Woher der Gestank stammte, ist noch unklar. Die Einsatzstelle wurde an die Untere Wasserbehörde übergeben. Die Feuerwehr rückte nach rund anderthalb Stunden ab.

Die Messungen ergaben nichts. Foto: Christoph Petersen

Bilder:

Mehr von Wuppertaler Rundschau