1. Stadtteile
  2. Elberfeld-Innenstadt

Wuppertal: Dietmar van der Klok schließt Blumenstand auf dem Neumarkt

Dietmar van der Klok : Der „grüne Daumen“ vom Neumarkt geht in Rente

„Irgendwann ist auch mal Schluss!“, sagt Dietmar van der Klok und blickt auf 51 Jahre zurück, die er mit seinem Blumenstand in der Elberfelder City verbrachte. Silvester (31. Dezember 2021) öffnet der „Grüne Daumen“ vom Wuppertaler Neumarkt ein letztes Mal seinen Verkaufswagen. Eine Abschiedsfeier kann Corona-bedingt aber nicht stattfinden.

Fünf Jahrzehnte lang war der Verkaufswagen auf dem Neumarkt wie ein zweites Zuhause für ihn. Das tägliche frühe Aufstehen gegen 2 Uhr, um für seine Kunden frische Blumen im Großhandel zu besorgen, fiel Dietmar van der Klok nie schwer: „„Natürlich ist das anstrengend, vor allem im Alter. Aber das hat mich immer fit gehalten. Und ich wollte meinen Kunden selbstverständlich auch nur die beste Ware anbieten“, so der 75-Jährige.

Den grünen Daumen hat van der Klok in die Wiege gelegt bekommen. Bereits sein Vater betrieb einen Blumen- und Pflanzenhandel in Neviges, zusätzlich den noch bis Silvester bestehenden Stand auf dem Markt. „Vor über 50 Jahren stieg ich hier mit ein. Nach 20 gemeinsamen Jahren mit meinem Vater übernahm ich den Stand mit meiner Lebensgefährtin.“

Nun hat sich der Senior dazu entschlossen, in Rente zu gehen. Sein erstes Vorhaben als Rentner: „Ich werde mal ausschlafen und dann mit meiner Lebensgefährtin in Ruhe ausgiebig frühstücken. Dazu kamen wir ja sonst nie.“

 Ein Abschiedsgruß an die Kunden.
Ein Abschiedsgruß an die Kunden. Foto: Wuppertaler Rundschau/mivi

Auch wenn es an seinem letzten Verkaufstag am 31. Dezember 2021 keine Abschiedsfeier geben wird, möchte sich van der Klok von seinen Stammkundinnen und -kunden verabschieden: „Es würde mich freuen, wenn der ein oder andere vorbeikäme. Ich hatte bis zuletzt noch Kunden, die bereits seit 40, sogar 50 Jahren, bei mir einkauften. Für diese Treue möchte ich mich sehr bedanken.“

  • Dietmar Lay Blumen Neumarkt 50 Jahre
    Dietmar van der Klok : Der grüne Daumen: 50 Jahre auf dem Neumarkt
  • Judith Rempen: „Ich bezeichne meinen Garten
    Serie „Urbane Oasen“ : Hier herrscht grüne Wildnis nach Plan
  • Auch Tulpen, die typischen Frühlingsblumen, gibt
    Am Freitag : Nach-Ostern-Markt auf dem Ölberg

Ganz verschwinden wird Dietmar van der Kloks Blumenwagen nicht vom Neumarkt. Ein Nachfolger wird seinen Stand übernehmen und weiterhin Pflanzen anbieten. Und privat bleibt van der Klok seinen Blumen selbstverständlich weiterhin treu. „Ich kann doch nicht ohne. Um meine meine Pflanzen zu Hause werde ich mich natürlich weiterhin kümmern und um die Grabpflege innerhalb der Familie.“

(mivi)