Elberfeld Polizeiwagen und Taxi stoßen auf Kreuzung zusammen

Wuppertal · Bei einem Verkehrsunfall in Elberfeld sind am Sonntag (15. Juni 2024) gegen 2:30 Uhr ein Polizeiwagen und ein Taxi kollidiert. Dabei zogen sich zwei Beteiligte Verletzungen zu.

 Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Foto: Christoph Petersen

Die Fahrerin des Einsatzfahrzeuges war nach Angaben aus dem Präsidium im Bereich Ohligsmühle in westlicher Richtung unterwegs. Dabei hatte die demnach das Blaulicht eingeschaltet. Gleichzeitig bog ein Taxifahrer mit seinem Pkw aus der Kasinostraße nach links auf die B7 ab. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Die Beamtin (33) sowie ein Fahrgast (25) des Taxis zogen sich Verletzungen zu, bestätigte die Polizei auf Anfrage der Rundschau. Der ebenfalls an Bord befindliche Diensthund überstand den Vorfall dagegen ohne negative Auswirkungen. (Bilder)

Bilder: Unfall auf der B7 in Wuppertal-Elberfeld​
25 Bilder

Unfall auf der B7 in Elberfeld

25 Bilder
Foto: Christoph Petersen

Beide verletzten Personen wurden nach der Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, um ihren gesundheitlichen Zustand dort genauer zu überprüfen. Der 47 Jahre alte Taxifahrer wurde ebenfalls in einem Rettungswagen versorgt, musste aber nicht in eine Klinik transportiert werden.

Die in den Unfall verwickelten Wagen waren im Frontbereich beziehungsweise an der Seite erheblich beschädigt und mussten deshalb abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Er dürfte aber mindestens im hohen vierstelligen Bereich liegen.

Die B7 war in dem Teilbereich während der Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Weil um diese Uhrzeit aber kaum noch Verkehr unterwegs war, kam es zu keinen größeren Störungen. Die Feuerwehr entfernte die Trümmerteile und die ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Fahrbahn, bevor die Hauptverkehrsader wieder freigegeben wurde.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sicherte vor Ort Spuren, um die Schuldfrage zu klären. Zu diesem Zweck wurden die Aussagen der Beteiligten protokolliert. Dabei geht es um die Frage, ob und von wem der Unfall hätte verhindert werden können.

(jak)