Fußball-Testspiel: 0:0 gegen Lippstadt: WSV trifft das Tor nicht

Fußball-Testspiel: 0:0 gegen Lippstadt : WSV trifft das Tor nicht

Der Fußball-Oberligist Wuppertaler SV hat sich am Mittwochabend (22. Juli 2015) in einem Testspiel vom Westfalen-Oberligisten SV Lippstadt 0:0 unentschieden getrennt.

Das Team von Trainer Stefan Vollmerhausen war in der ersten Halbzeit klar überlegen, erzielte den Führungstreffer aber nicht. Nach dem Wechsel wurden die Gäste vor rund 300 Zuschauern auf dem Freudenberg stärker.

Blick voraus: Manuel Bölstler (vorne li.) soll der Kopf des neuen WSV-Teams werden. Foto: Dirk Freund

Vollmerhausen war nach dem Abpfiff zufrieden: "Das war ein ambitionierter Gegner, die beste Rückrundenmannschaft der Oberliga Westfalen in der vergangenen Saison, Lippstadt hat auch diesmal große Ziele. Wir haben sie beherrscht mit aggressivem Pressing und schnellem Spielaufbau. Nicht gepasst hat die Chancenverwertung. Und nach den vielen Wechseln ging die Ordnung etwas verloren. Gefallen hat mir die Mentalität der Mannschaft. Als es etwas hitziger wurde, hat sie dagegengehalten. Wegen der hohen Trainingsbelastung waren die Spieler in den letzten 20 Minuten platt, aber sie haben trotzdem allen getan, um zu gewinnen. Man darf nicht vergessen, dass mit Aydogmus, den Gataric-Brüdern und Nemec vier Spieler fehlten. Keine Frage: Wir sind gut unterwegs."

Zum Thema Neuverpflichtung sagte Vollmerhausen auf Anfrage der Rundschau: "Wir sind einen Schritt weiter gekommen. Ich hoffe, dass der Transfer diese Woche über die Bühne geht. Wir sind uns mit dem Spieler einig."

Am Samstag (25. Juli 2015) steht die offizielle Saisoneröffnung gegen den Regionalligisten Viktoria Köln an. Der Coach: "Das ist ein hochkarätiger Gegner mit großen Ambitionen. Für uns ist es wie ein Pokalspiel."

Zum Liveticker: hier klicken!

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bilderstrecke: WSV - Lippstadt