1. Sport
  2. Sporttexte

Mini-WM der Grundschulen: Ronsdorfer nicht zu stoppen

Mini-WM der Grundschulen : Ronsdorfer nicht zu stoppen

Die Mannschaft der Grundschule Ferdinand-Lassalle-Straße, die in den Trikots von Iran angetreten war, hat die Mini-WM der Wuppertaler Grundschulen gewonnen. Das Team setzte sich Endspiel gegen eine der beiden Teams der Grundschule Birkenhöhe (Costa Rica) mit 4:1 durch.

WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger hatte den kickenden Jungen und Mädchen und ihren Fans vor dem Start ein spannendes und faires Turnier gewünscht. Und so kam es auch. In der Finalfeier, bei der WSW-Arbeitsdirektor Markus Schlomski die Pokale überreichte, wurden auch der Drittplatzierte, die Grundschule Sophienschule (Mexiko), geehrt. Wie alle anderen Teams, die teilgenommen hatten.

Einen besonderen Dank und tosenden Applaus gab es für Heiner Koch vom Sportamt der Stadt Wuppertal. Für ihn war es das letzte Turnier. Koch geht im kommenden Jahr in Ruhestand. Er ist bei der Stadt für den Bereich Schulsport zuständig und hat von Beginn das Fußballturnier der WSW jedes Jahr mitgestaltet. Sein Chef Norbert Knudzen und Uli Jaeger dankten ausdrücklich für 13 Jahre engagierte Zusammenarbeit.

Aufgabe der Schulen war es aber nicht nur, eine Nationalmannschaft zu vertreten. Die Kinder sollten sich auch mit der jeweiligen Fankultur auseinander setzen. Am Rande der Spielfelder sorgten Mitschüler, Lehrer und Eltern daher für Stimmung. Die kreativsten Präsentationen wurden mit Geldpreisen honoriert. Am besten machten es die Fans der beiden Teams der Grundschule Kruppstraße (Russland und Belgien). Der zweite Preis ging an die Grundschule Küllenhahn (England). Dritter wurde mit einer ägyptischen Kostümierung die Grundschule Am Nocken.

Die Wuppertaler Stadtwerke laden seit 2006 in Kooperation mit dem städtischen Sportamt Erst- und Zweitklässler zum Fußballturnier ein. Dabei wird abwechselnd die WSW-Mini-Bundesliga, WSW-Mini-WM, WSW-Mini-Championsleague und WSW-Mini-EM ausgetragen. Jede Grundschule vertritt dabei eine Vereins- oder Nationalmannschaft und ihren Fan-Anhang. In 10-Minuten-Matches wird der Turniersieger in den Gruppen- und Finalspielen ausgespielt.