Liveticker: Viktoria Köln - WSV

Fußball-Regionalliga: Samstag ab 14 Uhr : Liveticker: Viktoria Köln - WSV

Der Fußball-Regionalligist WSV tritt am Samstag (23. März 2019) um 14 Uhr bei Viktoria Köln an – schon ein Remis wäre ein Erfolg. Im Hintergrund baut der Vorstand an einem neuen Finanzierungskonstrukt.

Adrian Alipour hat eine Devise: „Wir wollen immer gewinnen!“ Das, weiß der 40-Jährige, ist diesmal allerdings alles andere als realistisch. Im Grunde sprechen alle Fakten gegen sein Team. Köln ist der unbestrittene Ligaprimus. „Sie stehen zu Recht ganz oben“, lobt Alipour.

Er selber muss bei der Aufstellung zaubern. Nachdem der Kader im Winter sieben Abgänge verkraften musste, drohen aktuell acht Spieler auszufallen. Sie sind verletzt oder – wie Peter Schmetz – gesperrt. Möglicherweise muss nun auch noch Jan-Steffen Meier passen, der erkältet ist. Den Kader komplettieren deshalb A-Jugendliche.

Unter ganz anderen Voraussetzungen hatte der WSV im Hinspiel ein 1:1-Remis erreicht, der Gegentreffer fiel erst sechs Minuten vor dem Ende. Leben könnte der WSV diesmal mit einer Niederlage, die sich in Grenzen hält. In der Hoffnung, am 30. März gegen die ebenfalls angeschlagene SG Wattenscheid 09 drei Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Ehrenamtlich tätige Fans, die einen entsprechenden Nachweis an der Kasse präsentieren, zahlen für einen Stehplatz nur 5 Euro.Wesentlich mehr Geld braucht der WSV für die kommende Saison.

Nach Rundschau-Informationen wird der Plan, die erste Mannschaft auszugliedern, immer konkreter. Demnach will der Vorstand den Plan am 8. April auf der Jahreshauptversammlung vorstellen. Sechs Wochen später soll er auf einer weiteren Zusammenkunft dann beschlossen werden.

Mehr von Wuppertaler Rundschau