Liveticker: Homberg - WSV

Fußball-Niederrheinpokal: Sonntag ab 14 Uhr : Liveticker: Homberg - WSV

Zieht der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV ins Halbfinale des Niederrheinpokals ein und hält die Chance offen, sich für den DFB-Pokal 2019/2020 zu qualifizieren? Die Frage wird am Sonntag (10. Februar 2019) ab 14 Uhr in der Partie beim Oberligisten VfB Homberg beantwortet (zum Liveticker).

Es ist zweifelsohne ein richtungsweisendes Spiel. WSV-Fußballvorstand Manuel Bölstler hat im Vorfeld die Priorität sehr hoch gehängt. Und nicht nur deshalb, um im Sommer zumindest vorübergehend wieder im (positiven) Rampenlicht) zu stehen. Die garantierten mehr als 121.000 Euro, die jeder Regional-Teilnehmer für die erste Runde erhält, wären Balsam für die geschundene Kasse. Zumal bei einem attraktiven Gegner weitere Finanzmittel winken.

Ein Sieg wäre auch wichtig, um nach dem Finanzdebakel und der Winterpausen-Rettung so etwas wie Aufbruchstimmung zu erzeugen. In der Regionalliga wird das nur schwerlich möglich sein, attraktive Heimspiele sind im restlichen Verlauf Mangelware. Dass der WSV die Klasse hält, davon gehen die meisten Experten aus.

Einfach wird ein Pokal-Erfolg keinesfalls: Zwar kassierten die Homberger Mitte Dezember in ihrem bislang letzten Pflichtspiel eine 1:2-Niederlage (die erste der Saison) beim direkten Verfolger Baumberg. Dennoch führt der VfB die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an. Beste Torschützen im Team von Trainer Stefan Jansen sind Dennis Wibbe (neun Treffer) und Patrick Dertwinkel (sieben).

Zu den Heimspielen ins PCC-Stadion kamen bislang im Schnitt 610 Zuschauer. Gegen den WSV dürften es mehr werden. Zumal die Eintrittspreise volkstümlich sind. Sie liegen einheitlich bei 10 Euro, Kinder bis zum einschließlich 14. Lebensjahr dürfen kostenlos zusehen. "Ein Zuschlag für die überdachte Sitztribüne wird nicht berechnet. Es stehen allerdings sowohl im Gäste-Block als auch für die Heim-Fans nur jeweils 400 überdachte Sitzplätze zur Verfügung, ein Anspruch auf einen Sitzplatz ist daher nicht gegeben. Es gibt keine Ermäßigungen für Mitglieder der beiden Vereine", teilt der VfB mit.

Spannend bleibt es auch nach dem Abpfiff. Dann wird direkt vor Ort das Halbfinale ausgelost. Im Topf befinden sich noch der KFC Uerdingen (3. Liga), RW Essen (Regionalliga) und der 1. FC Monheim (Oberliga).

Zum Liveticker: hier klicken!

Mehr von Wuppertaler Rundschau